Konzerte

Liedermacher Slam – Wettstreit der Barden

Bei schönem Wetter Open Air, sonst indoor – Die Veranstlatung findet auf jeden Fall statt 🙂

Woanders heißen sie Singer/Songwriter Slam oder schlicht Song Slam. Das Konzept ist ähnlich wie bei einem Poetry Slam: Mit selbstgeschriebenen Songs treten Liedermacher gegeneinander an und lassen die Zuschauer den Sieger des Abends küren. Der Unterschied zum Poetry Slam liegt auf der Hand: Man darf singen und Instrumente verwenden. Natürlich sollte auch hier der Wettbewerb nicht im Vordergrund stehen, sondern es geht darum durch gemeinsames Musizieren einen abwechslungsreichen Abend zu gestalten. So werden bereits seit 2008 regelmäßig Liedermacher Slams in Mittelfranken veranstaltet.

Bei der 18. Ausgabe sind mit dabei:

t.b.a.
Für Musiker*innen, die mitwirken wollen gelten folgende Regeln: Die Künstler oder Duos (größere Bands sind nicht zugelassen) präsentieren sich mit jeweils einem Lied, kommt dies beim Publikum an, gelangt der Act ins Halbfinale, das nach dem gleichen Muster abläuft.

Am Ende des Abends treffen im Finale die beiden Besten aufeinander und das Publikum kürt die/den Sieger*in. Für die Zuschauer bietet sich ein abwechslungsreicher Mix verschiedener Stile und Themen. Quasi viele kleine Konzerte an einem Abend angereichert durch einen spannenden Wettbewerb ganz ohne nervige Jurykommentare.

Die Moderation übernimmt der bekannte Kleinkünstler Michael Jakob.

Preis: 6 €

Zurück zur Übersicht