Termine

Jazziger Blues mit theatralen Elementen und treibendem Schlagzeug

Der Sohn eines Musik-Genies und einer Balletttänzerin, nach der Geburt ausgetauscht durch den Sohn eines Mafia-Bosses, Don DiMartino, formte “The Dark Blue Orchestra” mit einem eher ambitioniertem Ziel im Sinn: Musik zum Zweck der kriminellen Rehabilitation. Zusammengestellt aus Musikern, die die gleichen humanitären Ziele teilen, bewegt sich “The Dark Blue Orchestra” schon seit 2011 mit großer Resonanz in den Kreisen des Untergrund-Kabaretts. Donnie DiMartino, größenwahnsinniger Bariton, exzentrischer Autor und Komponist der Songs, wird dabei unterstützt von Gitarrist und Multi-Instrumentalist Salossin Freeman, Schlagzeuger Jeremy Laine und dem Pianisten Raphael Theodore de Banco, Söhnchen aus wohlhabendem rumänischen Elternhaus. Gemeinsam wandern die Jungs sicheren Fußes auf den nebulösen, dunklen Seitenpfaden des Cabaret Noir, des freien Jazz, der klassischen Film-und Theatermusik und eines vom traditionellen Rock geküssten Blues. Die Show, die sie dabei auf die Beine stellen, ist ein cineastisches Spektakel, das das Publikum in das Universum eines gequälten jungen Mannes auf der Suche nach Liebe und in die Genesis des “The Dark Blue Orchestra” entführt.

Preis: 13 € | VVK: 10 € [Tickets kaufen]

Zurück zur Übersicht