Termine

Kanadischer Folk

Amanda hat eine kräftige, leicht raue Stimme, ein Gefühl für eingängige Melodien und die Fähigkeit, Roots-
Pop-Arrangements zu zaubern, die einem sofort ins Blut gehen. 2014 gewann sie den Canadian Folk Music
Award for Aboriginal Songwriter of the Year und wurde für den Juno-Award nominiert. Zudem kam sie auf die
Shortlist des Council for the Arts für Ottawas RBC Emerging Artist Award.
2007 veröffentlichte sie ihre ersten EPs und im folgenden Jahr erhielt sie enorme finanzielle Unterstützung, als
sie $40,000 bei dem von dem Radiosender Live 88.5 organisierten Wettbewerb 2008 Big Money Shot teilnahm.
In Ottawa machte sie sich schnell einen Namen als großzügige, der Gemeinschaft verschworene Künstlerin und
Aktivistin, so war sie etwa an der Organisation des Babes for Breasts Konzert und damit verbundenen
Albumprojekten beteiligt; bildete die Sturmspitze bei Ottawas Bluebird North Songwriter Showcases; trat
dreimal vor den in Afghanistan stationierten Truppen auf; sammelte Geld für die Angehörigen von
Militärmitarbeitern und verkaufte allein in Ottawa 6500 Weihnachts-EPs um Geld für die Boys and Girls Clubs of
Ottawa zu sammeln.
Die Veröffentlichung von Holding Patterns und „Red Dress” führt Amandas langjähriges Engagement fort –
wieder sammelt sie mit ihrem Werk als Künstlerin Geld und macht sich für Veränderungen stark – nur ist es
diesmal noch dazu sehr persönlich motiviert.

Preis: 20 € | VVK: 16 € [Tickets kaufen]

Zurück zur Übersicht