Termine

Wegen des plötzlichen Todes unseres Schauspielkollegen und Freundes MAGNUS GERTKEMPER entfallen alle Theatervorstellunge

„Klarer Fall für Fans rabenschwarzen Humors: Die DÖRING’SCHE THEATERWERKSTATT überzeugt in der Kofferfabrik mit dieser bitterbösen Satire nach einer Vorlage von Franca Rame und Dario Fo Seit ihr Mann sie vor einem Jahr verlassen hat, ist Werbekauffrau Julia depressiv. Nun hat sie beschlossen, dem untreuen Gatten eine letzte Videobotschaft per Internet zu schicken und dann mittels Gift selbst diese Welt zu verlassen_.. Was nach einem tonnenschweren Drama klingt, entwickelt sich zu einer überraschend witzigen, wenn auch freilich tief schwarzhumorigen Verwechslungskomödie_.Das ist kurz und knackig – in gut einer Stunde fegt das Stück über die Bühne, wobei meist Brigitte Döring allein auf den Brettern zu Gange ist. Aber auch den anderen Protagonisten _ man hört sie übers Telefon oder nimmt sie als Schattenspiele wahr _ merkt man den Spaß an, den ihnen die Produktion bereitet.“ FN Peter Romir
mit Brigitte Döring, Verena Schmidt, Varvara Imas, Alex Werner und Kalle Zuber. Inszenierung: Brigitte Döring
Eintritt: VVK 10,- Euro/AK13,- Euro/ ermäßigt 8,- Euro (nur an der Abendkasse)

Preis: 13 € | VVK: 10 € [Tickets kaufen]

Alternative Termine: Fr 09.11.18 | Sa 10.11.18 |

Zurück zur Übersicht