Termine

moderner, elektrischer Großstadtblues

„Dieser Kerl ist definitiv einer der besten jungen Gitarristen der europäischen Bluesszene“, schrieb das britische Magazin Blues & Rhythm, und mit seiner Band bestehend aus Keyboarder Nico Dreier und der Rhythmusgruppe Björn Puls (Schlagzeug) und Jasper Mortier (Bass) hat Jimmy Reiter eine formidable Belegschaft um sich geschart, die sich Abend für Abend zu Höchstleistungen antreibt. Man kennt und schätzt sich seit vielen Jahren aus gemeinsamen Projekten, und hat so einen eigenständigen Sound entwickelt. Bei aller Souveränität kommt das spontane Element, das den Blues immer wieder so spannend macht, natürlich nie zu kurz – hier wird nach Herzenslust soliert, Reiter und sein Tastenmann Dreier spielen sich mit traumwandlerischer Sicherheit die Bälle zu, während im Hintergrund Puls und Mortier mit einem unerschütterlichen Groove dafür sorgen, daß alles zusammengehalten wird. Daß diese Truppe Spaß bei der Sache hat, ist für jedermann offensichtlich, und so springt der Funke immer schnell zum Publikum über. Nach Erscheinen von „What You Need“ Anfang 2019 ist die Jimmy Reiter Band weiter auf den Club- und Festivalbühnen unterwegs, um ihre Version des modernen, elektrischen Großstadtblues unters Volk zu bringen, für den sie sich in der Szene einen Namen gemacht hat. Mit „What You Need“ legt Jimmy Reiter ein groovendes, abwechslungsreiches Album vor, das mit exzellentem Klang besticht und Dank des vom niederländischen Künstler Floris Tilanus gestalteten Digipaks auch optisch zu überzeugen weiß. Eine Vinyl-Veröffentlichung ist geplant.

Preis: 15 € | VVK: 12 € [Tickets kaufen]

Zurück zur Übersicht