Termine

English, songs with words, problemfolk

Stephen Burch ist ein Songwriter aus England, der derzeit in Deutschland lebt. Nachdem er im Westen Englands Fine Art studiert hatte, zog er nach Irland, um auf der abgelegenen Farm seiner Familie zu leben und zu arbeiten. Während er auf das Trocknen großer Ölgemälde wartete, begann er mit akustischen Gitarren, dem Klavier der Familie, Scheunentoren, Besen und Ketten zu musizieren. Lange Geschichten entwickelten sich. Später zog er nach. Bilder von Verfolgung gibt es zuhauf, Lieder von dringenden Reisen und eine Suche nach Zuhause – das einigende Thema ist das Drama des Grimmers im ‚The Great Park‘. Er hat über 16 Alben auf seinem eigenen DIY-Label Woodland Recordings veröffentlicht.
”Ein kompromissloser Musiker, der mit bestätigtem Optimismus musiziert. Nicht, um davon zu leben, sondern, weil er dafür lebt. Dass die Folksongs nie ins Kitschige abdriften, hat auch mit Stephen Burchs Gesang zu tun, der alles andere als glatt ist. So zittrig, ja, brüchig kommt er oft daher, dass Conor Obersts Stil von den Bright Eyes dagegen schon fast geschliffen wirkt. Ein Singer-Songwriter ist immer auch Poet. Und Burch ist ein ganz besonderer.” (SüddeutscheZeitung)
„Poesie, wie aus dem Leben gegriffen.“ FrankfurterAllgemeineZeitung
“The Great Park besitzt großes lyrisches Talent_Neben seiner empfindsamen Stimme ist dies wohl auch die besondere Qualitätdes Musikers, die ihn aus der großen grauen Masse der Singer-Songwriter-Szene hervorstechen lässt.” Laxmag.de

Preis: 13 € | VVK: 10 € [Tickets kaufen]

Zurück zur Übersicht

Veranstaltungen Nürnberg und Fürth