Termine

Hypermnesiac Tour 2020 – Support: Silverdolls

THE SOMNMBULIST
Das Berliner Trio „The Somnambulist“ um den Sänger und Gitarristen Marco Bianciardi, blickt auf eine 10-jährige Bandgeschichte zurück. In dieser Zeit wurden neben einigen Singles und Eps die vier Studioalben Moda Borderline, Sophia Verloren, Quantum Porn und Hypermnesiac veröffentlicht. Letzteres erschien im Februar 2020 auf ihrem eigenen Label Slowing Records. Der alle Stilgrenzen sprengende Sound der Band lässt sich am ehesten als ein Konglomerat aus Psych-Rock, Indie, Jazz und Experimental beschreiben. Live begeistert die Band dadurch, die Mikrokosmen der einzelnen Stücke zu einer herausfordernden wie kompromisslosen Show verschmelzen zu lassen. Im Jahr 2020 besteht die Band aus 3 Performern:
Line-up: Marco Bianciardi – Gitarre, Gesang, Isabel Rößler – E-Bass, Leon Griese – Drums

„THE SOMNAMBULIST haben eine komplett andere Herangehensweise ans Komponieren von Musik als andere Bands. So ungewöhnlich und zugleich passend, dass man sich unweigerlich fragen muss, warum andere Bands vorher noch nicht auf diese Idee gekommen sind.“ Blueprint Fanzine (DE)

„In jedem Lied auf dem Album “Hypermnesiac” die Stimmung schwanken und sich verändern kann. Rock mit viel Meinung, Kunstfertigkeit und wunderbar warmen Klang. Das Resultat ist ein Genuss mit vielen Belohnungen.“ Artnoir Musik Magazine (CH)

Support: SILVERDOLLS
Das es nicht immer die Metropolen der Welt sein müssen die aufregend Neues hervorbringen dürfte mittlerweile ja bekannt sein. Den Bayerischen Süden (Regensburg/München/Straubing) haben aber vermutlich die wenigsten auf dem Zettel. Von da kommen die Silverdolls die mit ihrem ersten Album für TUG Records (ihrem insgesamt fünften) ein echtes Highlight abliefern. Aus den Ingredienzien Sonic Youth, Pavement, Prog – und Noiserock formt das Quintett aus dem Süden der Republik ein Sound – Monument das seinesgleichen sucht. Auf einem so druckvoll selten zu hörenden Rythmus – Fundament, schichten die Silverdolls raffiniert verzahnte Gitarren – Noise Wände auf, aus denen sich zwischen Disharmonie und teils fasst abstrakten Geräusch – Collagen immer wieder wundervolle, fast schon poppige Melodien herausschälen. Ab und an
wird das sogar richtiggehend catchy . Ein ebenso großartiges wie abwechslungsreiches Album. So darf Post – Rock/ Indierock – wenn man es denn so nennen möchte – dann doch auch gerne mal wieder sein. Beeindruckendes Ding.

Wenn ihr der Kofferfabrik und den Künstlern was Gutes tun wollt, könnt ihr im Vorverkauf gerne den „Kulturpreis 1″ oder Kulturpreis 2“ wählen. Die Mehreinnahmen gehen an die Künstler und den den Verein. Danke :- ))

Preis: 15 € | VVK: 12 € [Tickets kaufen]

Zurück zur Übersicht

Veranstaltungen Nürnberg und FürthVeranstaltungen Nürnberg und Fürth
Wir verwenden Cookies. Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie deren Einsatz zu. [ Google Analytics deaktivieren ] Datenschutzbestimmungen Zustimmen