Termine

einer der letzten großen britischen Blueslegenden

Im Januar 2017 wurde Norman Beaker als einer von nur acht britischen Künstlern des 21. Jahrhunderts, nähmlich Jack Bruce, Peter Green, John Mayall, Jeff Beck, Keith Richards, Mick Jagger und Eric Clapton, offiziell als Legende in die Blues Hall of Fame der American Heritage Society aufgenommen.
Norman ist einer der allerersten Künstler, der mit solchen Ikonen wie Alexis Korner und Graham Bond dazu beigetragen hat, den einzigartigen britischen Blues-, R&B- und Rock-Sound zu kreieren, der die Welt fesselte. Er hat seinen charakteristischen Sound während seiner gesamten Karriere erhalten, sei es solo oder mit den Größen aus Blues, Soul und Rock wie Chuck Berry, Jack Bruce, Van Morrison, Peter Green, Buddy Guy, Ruby Turner und B.B. King.
Obwohl er in erster Linie als Bluesman bekannt ist, bewegt sich Norman nahtlos zwischen den Genres Jazz, Rock, Pop und R&B .
Dieses Jahr veröffentlicht Norman Beaker sein neues Studioalbum namens „Running Down the Clock“. Das Album, hat ihre berühmten Live-Gigs, Power-Taste-Emotionen und etwas Humor sowie klassische Musikalität perfekt eingefangen.
An Bass und Gesang ist John Price, Normans Kumpel seit über 30 Jahren, der talentierte Kroate Leo Andjelkovic ist am Schlagzeug.
Es gibt 18 Tracks auf dem Album, die alle Stile von Blues, Rock, Jazz, Funk, Soul, Country und sogar einer Prise Folk berühren. Norman sagte, dass es einen großen Querschnitt von Stilen gibt, die er schon immer mochte und sich nicht immer frei genug fühlte, ihn aufzunehmen. Aber sie haben das Zeug so schnell aufgenommen, dass es die Spannung und das Gefühl in jedem Track bewahrt hat. Außerdem schrieb er diese Songs speziell für dieses Album und diese Besetzung. Er fügte hinzu, dass er nicht glücklicher sein könnte, weil es den dreien ein neues Leben gegeben hat, es ist das mit Abstand aufregendste Album, das er je gemacht hat. Jeder Track erzählt seine eigene Geschichte über Situationen, die wir alle kennen und durchlebt haben.

Wenn ihr der Kofferfabrik und den Künstlern was Gutes tun wollt, könnt ihr im Vorverkauf gerne den „Kulturpreis 1″ oder Kulturpreis 2“ wählen. Die Mehreinnahmen gehen an die Künstler und den den Verein. Danke :- ))


kofferfabrik.cc/konzerte.html
Facebook

Abendkasse: 20 €
VVK Normal: 17 €
VVK freiwilliger Kulturpreis1: 20 €
VVK freiwilliger Kulturpreis2: 23 €
Vorverkauf ab 15.08.2021

Zurück zur Übersicht

Veranstaltungen Nürnberg und Fürth
Wir verwenden Cookies. Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie deren Einsatz zu. [ Google Analytics deaktivieren ] Datenschutzbestimmungen Zustimmen