Termine

What comes Next

Der Jazzgitarrist Peter Bernstein (*1967, New York City) ist seit 1989 Teil der Jazzszene in New York und im Ausland. In dieser Zeit hat er an über 200 Aufnahmen und unzählige Festival-, Konzert- und Clubauftritten mit Musikern aus allen Generationen teilgenommen. Insgesamt hat Peter Bernstein 12 Alben und eine DVD Live at Smoke veröffentlicht.
Seinen ersten Durchbruch hatte er während seines Studiums an der New School, als er den legendären Gitarristen Jim Hall traf. Hall bat Peter, an seinem Konzert im Rahmen des JVC Jazz Festivals 1990 teilzunehmen. Ebenfalls 1990 wurde Peter Bernstein vom Altsaxophonisten Lou Donaldson entdeckt. In den 1990er Jahren war er festes Mitglied bei der Lou Donaldson’s Band. Peter pflegt auch eine lange musikalische Verbindung mit dem legendären Schlagzeuger Jimmy Cobb (Cobb’s Mob) sowie dem Organisten Larry Goldings und dem Schlagzeuger Bill Stewart als Mitglied ihres hochgelobten Trios. Die New York Times nannte sie „das beste Orgeltrio des letzten Jahrzehnts“. Zusammen nahmen sie ein Dutzend Alben auf, die alle ihren unverwechselbaren Sound zeigen. Von 1995 bis 1997 war Peter Mitglied der Band von Joshua Redman und spielte von 1999 bis 2001 mit dem Quartett von Diana Krall und mit Dr. Lonnie Smith, dem legendären Organisten. Darüber hinaus trat Peter in den Bands von Sonny Rollins, Bobby Hutcherson, George Coleman, David Fathead Newman, Etta Jones und Nicholas Payton auf.
Zu den Projekten von Peter Bernstein zählen – ein Soloalbum, „Solo Guitar – Live at Smalls“ im Jahr 2013, die Alben „Let Loose“ mit Gerald Clayton, Doug Weiss und Bill Stewart im Jahr 2016 und „Signs LIVE!“ mit dem Pianisten Brad Mehldau, dem Bassisten Christian McBride und dem Schlagzeuger Gregory Hutchinson sowie das hochgelobte Orgeltrio mit dem Organisten Larry Goldings und dem Schlagzeuger Bill Stewart, mit dem er seit fast 30 Jahren zahlreiche Alben veröffentlicht und weltweit tourt. Seine aktuelle Veröffentlichung „What Comes Next“ mit Sullivan Fortner, Peter Washington und Joe Farnsworth wurde während des Corona Lockdowns im Juni 2020 in New York aufgenommen.


kofferfabrik.cc/konzerte.html
Facebook

Abendkasse: 25 €
VVK Normal: 22 €
VVK freiwilliger Kulturpreis1: 25 €
VVK freiwilliger Kulturpreis2: 28 €

[Tickets kaufen]

Zurück zur Übersicht

Veranstaltungen Nürnberg und Fürth
Wir verwenden Cookies. Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie deren Einsatz zu. [ Google Analytics deaktivieren ] Datenschutzbestimmungen Zustimmen