Termine

Ein postmodernes Quartett auf den Spuren von Brecht, Weil, Hollaender

Das Quartett „Grüner Salon“ interpretiert die schönsten und wichtigsten gesellschaftskritischen Werke von Künstler:innen aus dem deutschsprachigem Raum mit dem Schwerpunkt auf Stücken von Kurt Weil, Hanns Eisler, Friedrich Hollaender mit Texten von Brecht. Die Besetzung mit Stimme, Saxophon, Klavier und Kontrabass und die selbstgeschriebenen Arrangements ermöglichen es dem Quartett den Tiefgang, die Schönheit und die Aktualität der Stücke einzufangen und herauszuarbeiten. Durch das Vorhandensein von musikalisch experimentellen Momenten schlägt das Ensemble eine Brücke in die heutige Post-Moderne.

Wenn ihr der Kofferfabrik und den Künstlern was Gutes tun wollt, könnt ihr im Vorverkauf gerne den „Kulturpreis 1“ oder „Kulturpreis 2“ wählen. Die Mehreinnahmen gehen an die Künstler und den Verein. Danke :- ))


christinaschamei.de/der-gruene-salon/
kofferfabrik.cc/konzerte.html

Abendkasse: 15 €
VVK normal: 12 €
VVK Kulturpreis 1: 15 €
VVK Kulturpreis 2: 18 €
ermäßigt für Menschen mit wenig Geld (nur Abendkasse): 10 €

[Tickets kaufen]

Zurück zur Übersicht

Veranstaltungen Nürnberg und Fürth
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner