Termine

Die gefeierte Jazzsängerin mit neuem Album: Paris Sessions 2

Die neunmal für den Grammy nominierte Jazzsängerin Tierney Sutton hat für jedes Projekt, das sie in den letzten zehn Jahren veröffentlicht hat, eine Grammy-Nominierung für das „Best Jazz Vocal Album“ erhalten. Sutton ist bekannt für ihre makellose Stimme und ihre fantasievollen Behandlungen des Great American Songbook und wird sowohl für ihre Fähigkeiten als Jazz-Geschichtenerzählerin als auch für ihre Fähigkeit, ihre Stimme als Instrument einzusetzen, gefeiert. Ihre 14 Aufnahmen als Leader haben Themen wie Materialismus („Desire“ 2009), das Streben nach Glück („On The Other Side“ 2007) thematisiert und der Musik von Bill Evans („Blue In Green“ 2002) Tribut gezollt ), Frank Sinatra („Dancing In The Dark“ 2004) und Pop-Ikone Sting („The Sting Variations“ 2016). Ihr Joni Mitchell-Tribut „After Blue“ aus dem Jahr 2013 umfasste den Keyboarder Larry Goldings, den Schlagzeuger Peter Erskine, die Jazzgesangslegende Al Jarreau und den NEA Jazz Master-Flötisten Hubert Laws.

Im Mai 2016 wurde Tierney vom legendären Regisseur Clint Eastwood angesprochen. Die Originalpartitur zu seinem Kassenschlager „Sully“ wurde vom Pianisten der Tierney Sutton Band, Christian Jacob, der Tierney Sutton Band und Clint Eastwood erstellt. Der Endtitelsong „Flying Home“ enthält Musik von Eastwood und Texte von Tierney Sutton und JB Eckl. Es wird von Tierney Sutton und der Tierney Sutton Band aufgeführt.

Das aktuelle Album „Paris Sessions 2“ wurde in den Tritone Studios in L.A. aufgenommen. Der Bassist Kevin Axt, seit 2005 Mitglied der Tierney Sutton Band und eine Schlüsselkomponente der ersten Paris Sessions, ist für Paris Sessions 2 wieder an Bord und sorgt für durchschlagende Basslinien und die überaus wichtige Akkordarbeit hinter Merlauds gefühlvollen Gitarrensoli. Der legendäre Flötist Hubert Laws, der aus der Ferne von seinem Heimstudio aus aufgenommen hat, verschmilzt bei fünf Songs wunderbar mit Suttons kristallklarer Stimme. Die Ergebnisse sind ebenso faszinierend wie belebend.

„Wieder einmal hat Sutton die Vergangenheit in eine moderne Perspektive umgeformt und neu erfunden. Wertvolle Erinnerungen bleiben erhalten, werden aber auch aus einer neuen Perspektive betrachtet und gehört. C’est magnifiique.“ – All about Jazz

Besetzung des „Paris Sessions 2″- Trios auf Tournee:
Tierney Sutton (voc)
Serge Merlaud (git)
Benoit Sourisse (piano)

Wenn ihr der Kofferfabrik und den Künstlern was Gutes tun wollt, könnt ihr im Vorverkauf gerne den „Kulturpreis 1″ oder „Kulturpreis 2“ wählen. Die Mehreinnahmen gehen an die Künstler und den Verein. Danke :- ))


Abendkasse: 28 €
VVK normal: 25 €
VVK Kulturpreis 1: 28 €
VVK Kulturpreis 2: 32 €
ermäßigt für Menschen mit wenig Geld (nur Abendkasse): 14 €

[Tickets kaufen]

Zurück zur Übersicht

Veranstaltungen Nürnberg und Fürth
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner